Allgemein/Logbuch der Reiseleitung

Einkehr beim Lernortcamp

Im Frühtau zu Berge wir zieh’n, fallera … Ein Liedchen summend blicke ich erfreut auf die Teilnehmerlisten für unser erstes Barcamp nächste Woche. Denn am 15. Juni ist es soweit: 120 Menschen aus dreizehn Bibliotheken, 120 Menschen, die seit August letzten Jahres auf #BibReise sind, reisen nach Duisburg zur Sportschule Wedau, um sich kennenzulernen, wiederzutreffen, miteiander Wissen zu teilen und sich über Erfahrungen, Fragen und Lösungen auszutauschen.

CNPulb_WgAAaUVj

 

Als wir über das Konzept unseres Qualifizierungs- und Coachingprogramm brüteten, kamen wir rasch auf die Idee für ein oder zwei Barcamps. Denn ein nicht unwesentliches Element unserer gemeinsamen #BibReise ist die Vernetzung: Die Vernetzung mit anderen im Analogen und im Digitalen. Die Vernetzung von Orten, Menschen, Ideen und Themen.

Viele Fragen und Unsicherheiten lassen sich nicht lösen, wenn man nicht den Austausch mit anderen sucht, die ihrerseits und in ihren Bibliotheken vor denselben Problemen stehen – oder vielleicht gar bereits eine Lösung oder eine andere Herangehensweise haben.Da helfen dann auch die Workshops vor Ort nichts, denn weder wir als Coaches noch die Leute von der Fachstelle haben auf alles eine fabulöse Antwort für den Bibliotheksalltag.

Moment mal, Barcamp?

Ein Barcamp also! Wir werden allerdings weder zelten noch den Tag in einer Bar verbringen. Austausch, Lernen, Weitergabe von Wissen und Erfahrungen: Das Lernortcamp lebt durch die Mitarbeit und Beiträge der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Die Agenda entsteht am Tag selbst. Was es an Sessions geben wird, entscheiden alle vor Ort. Miteinander. Denn sie gestalten den Tag. Miteinander.

Wer sich unter einem Barcamp nichts vorstellen kann: Hier erklärt Jan Tißler seiner Mutter, was ein Barcamp ist.

Es gibt im deutschsprachigen Raum beinahe jede Woche irgendwo ein Barcamp. Es gibt allgemeine Barcamps, die themenoffen sind. Es gibt Barcamps zu Themen wie Banken, Versicherungen, Finanzen, Kirche, Flüchtlingsarbeit, Facebook, Twitter, Community Management, Kunst und Kultur, Literatur, Stricken, Häkeln, Nähen oder auch mit dem Bibcamp eins für Bibliotheken. Hier gibt es eine Liste für noch kommende Barcamps 2016. Hingehen darf dort jeder. Manche sind kostenlos, manche verlangen eine geringe Teilnahmegebühr.

Nebenher gibt es aber auch geschlossene Barcamps, die intern in Unternehmen, Verbänden oder Institutionen durchgeführt werden. Das wird auch unser Lernortcamp sein. Teilnehmen werden nur Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Leitungen der Bibliotheken, die bei der #Bibreise dabei sind. Wir werden ein paar Gäste aus Bibliotheken vor Ort haben, die schon länger im Projekt Lernort Bibliothek sind und von ihren Erfahrungen berichten werden.

There is a first time für everything

Für fast alle wird es das erste Barcamp sein. Das wird aufregend! Vorab haben wir beim letzten Treffen aller Bibliotheksleitungen der #BibReise einige Ideen für mögliche Sessions gesammelt: Flüchtlinge und Social Media, Snapchat für Bibliotheken, Social Media für Kinder und Jugendliche und Beschaffung von Technik waren Themen.

Welche Session dann stattfinden, wird sich zeigen. Wir dokumentieren sie und das Hashtag für unser Barcamp ist #lernortcamp. Bis dahin gilt meine Leseempfehlung der Facebook-Seite der Fachstelle, die dort von den Vorbereitungen berichtet und auch nochmal liebevoll die teilnehmenden Bibliotheken vorstellt.

 

Advertisements

5 Kommentare zu “Einkehr beim Lernortcamp

  1. Pingback: Twitteraccount der Fachstelle NRW | Nachrichten für öffentliche Bibliotheken in NRW

  2. Pingback: Kaltwasserweitwurf: Ein Barcamp für die #BibReise | #BibReise

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s