Logbuch der Reiseleitung

Na gut*! Der rote Bibliotheksfaden von Bielefeld

Zwei ausgesprochen muntere Tage in Bielefeld liegen hinter uns. Man mag den Ostwestfalen eine gewisse Zurückhaltung unterstellen. Aber das sollte einen nicht dazu verleiten, sie zu unterschätzen! Piselotten, Bömmsken, Schlappes: Ich bin nicht nur mit einem ganzen Schwung neuer oder lange nicht gehörter Wörter heimgekehrt, sondern auch beeindruckt von der Kreativität des Teams und vielen guten Ideen. Nun gilt es, diese Ideen umzusetzen.

Drei Faktoren erfüllen mich mit Zuversicht: 1. Das Team spricht und arbeitet gut miteinander. 2. Das Projekt ist bereits jetzt Teil der Organisation des Alltags. Die nächste Sitzung im Plenum ist bereits geplant, die nächsten Schritte wurden schon im Laufe des zweiten Workshop-Tages intern eingeleitet. 3. Die Leitung steht hinter dem Projekt und treibt es mit Blick auf die Ressourcen voran. Digitale Kommunikation ist ein Leitungsthema. Aber umgesetzt werden kann es letztlich nur, wenn das Team sich auch dafür begeistern kann oder lässt.

Schöne Stadtbibliothek Liebefeld!

Schöne Stadtbibliothek Liebefeld!

Auf dem Weg nach Bielefeld hörte ich ein Feature vom WDR 5 über den Goldrausch in Australien. Goldschürferin Rhonda sagte darin, vorgehen müsse man „langsam und mit Leidenschaft. Wenn man die nicht hat, dann wird dich die ganze Plackerei nerven.“ Wer auch immer glaubt, das bißchen Social Media könne man mal eben und nebenbei machen, verkennt die Dimensionen und Anforderungen von Kommunikation und den direkten Zusammenhang mit der eigenen Institution. In der Stadtbibliothek Bielefeld gibt es ein sehr waches Bewusstsein hierfür und eine große Entschlossenheit.

Nach den ersten drei Stationen der #BibReise habe ich den Eindruck, dass das Konzept wirkt, sich zunächst ganz analog mit der eigenen Identität und dem Ort auseinanderzusetzen. Im neuen Jahr warten zehn weitere Bibliotheken auf uns. Ich finde es sehr bereichernd, die verschiedenen Bibliotheken, die Orte und die Menschen dort kennenzulernen. Jede einzelne Stadtbücherei ist ganz eigen und steht für sich. Und genau das ist ein Ziel der #BibReise, dass diese Eigenheiten auch im digitalen Raum spürbar werden.

*Na gut? Das war die ostwestfälische Version eines kräftigen JA! in einer Übung. :-*

Die Stadtbibliothek Bielefeld bei Facebook, Youtube, Twitter und hier die Website.

Advertisements

3 Kommentare zu “Na gut*! Der rote Bibliotheksfaden von Bielefeld

  1. Pingback: Landesinitiative Lernort Bibliothek – #Bibreise | Nachrichten für öffentliche Bibliotheken in NRW

  2. Pingback: Unsere Reise ins Social Web oder einfach ein Grund zum Feiern – Irgendwas is immer

  3. Pingback: Bildungsreise nach Digitalien. Mehr als ein Resümee. | #BibReise

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s