Logbuch der Reiseleitung

„Reisen ist das Entdecken, dass alle Unrecht haben mit dem, was sie über andere Länder denken.“

Das schrieb einst Aldous Huxley. Ganz genau: Der Mann, der die Schöne Neue Welt beschrieb. Dystopisch war uns jedoch nicht zumute nach dem Eröffnungsworkshop in Duisburg: Von Vielen, die auszogen … 

Wir machen das mit den Fähnchen!

Wir machen das mit den Fähnchen!

Frau Büning von der Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken in NRW fasste die beiden Tage für uns zusammen und berichtet auch von den hochinteressanten Beiträgen der Bibliotheksleitungen. Einer davon mündete in einen Blogbeitrag über die Rolle der Leitung einer Bibliothek bei und in Social Media. Stephan Schwering kennt diese Rolle sowohl aus der Öffentlichen Bibliothek in Emsdetten wie auch aus den Stadtbüchereien Düsseldorf, wo er für ordentlich Schwung sorgt.

Das Team aus Eschweiler vermeldet: 
2 Tage lang nette – interessante Menschen aus Bibliotheken
getroffen. Wir alle haben das gleiche Ziel. Wir wollen lernen und unsere „digitale
Sprache“ verändern oder verbessern.

#kennenlernen #austausch  #skepsis #tatendrang #neubeginn #mut
#zulassen

Das Team aus  Eschweiler will etwas verändern und geht gemeinsam auf
den vielleicht manchmal steilen Weg zur „fließenden – hemmungslosen“
digitalen Kommunikation.

Frau Schmülling-Kosel stellt sich und das ganze Team auf den Kopf! (Foto: Ingrid Nicoleitzik)

Frau Schmülling-Kosel stellt sich und das ganze Team auf den Kopf! (Foto: Ingrid Nicoleitzik)

Wir freuen uns auf die nächsten 2 Jahre!

Auf in den Social-Media-Urwald

Von allen Kulturinstitutionen sind, bis auf einige Ausnahmen hüben wie drüben abgesehen, die Bibliotheken in der Integration des Digitalen in ihre Arbeit und die Schaffung neuer Serviceangebote über Social Media sicher am weitesten. Einen wesentlichen Grund dafür sehe ich im direkten Kontakt mit den Kundinnen und Kunden vor Ort. Ein Museumskurator oder Theaterintendant wird im Alltag in den meisten Häusern wenig Kontakt mit dem Besucher an sich haben. Als Leiterin oder Leiter einer Öffentlichen Bibliothek ist dieser Kontakt selbstverständlich.

In diesem Qualifizierungsprogramm wirken daher sowohl die Leitungen als auch die Teams vor Ort mit. Momentan nimmt Anja Hollmann mit „NETzWorking – Grundlagenkurs zur Bibliotheksarbeit im Social Web“ die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Bibliotheken mit in den Social-Media-Urwald und verschafft ihnen Orientierung und Überblick. Alle lernen, wie man ein Blog oder einen Account bei z.B. Facebook anlegt, mit der Cloud arbeitet und sich in Social Media bewegt.

Reiseleiter Christoph Deeg steht auch bereits in den Startlöchern: Er reist in den nächsten Wochen zu den Bibliotheken und stellt ihnen vor, wie Social Media funktioniert und was sie mit Social Media anfangen können. Es geht auch darum, ein Thema für eine Kampagne oder ein Projekt zu finden, das in den nächsten beiden Jahren im Qualifizierungsprogramm begleitet wird.

Wir packen unsere Koffer…

…und nehmen unseren Social-Media-, öhem, Reise-Experten Johann Wolfgang von Goethe mit:

Das ist das Angenehme auf Reisen, dass auch das Gewöhnliche durch Neuheit und Überraschung das Ansehen eines Abenteuers gewinnt.

Advertisements

Ein Kommentar zu “„Reisen ist das Entdecken, dass alle Unrecht haben mit dem, was sie über andere Länder denken.“

  1. Pingback: Zwischenfazit und Einblick ins Kreativlabor | #BibReise

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s